Anzeige

Inter Mailand :Mauro Icardi: Anwalt bringt neue Zukunftsoption ins Spiel

mauro icardi 4
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Anzeige

Ob Paris Saint-Germain seine 70-Mio-Option für Mauro Icardi ziehen wird, ist weiter unklar. Fakt ist: Icardis Leihvertrag mit dem Scheich-Klub läuft am Saisonende aus.

Zu seinem Stammverein Inter Mailand wird er aber nicht zurückkehren. Antonio Conte (50) hat keine Verwendung für den Südamerikaner.

Neben Juventus Turin, das Miralem Pjanic und Alex Sandro als Tauschspieler anbieten soll, wurde auch der AC Mailand als Abnehmer gehandelt, ebenso wie Atletico Madrid aus der Primera Division.

Der SSC Neapel könnte eine weitere Möglichkeit sein. Elio Letterio Pino, Anwalt von Icardi und seiner Wanda Nara, bringt einen Wechsel ins San Paolo ins Gespräch.

"Ich kenne Mauro gut, er ist für mich wie ein Sohn. Die Idee, für Napoli zu spielen, hat ihm schon immer gefallen", sagte der Rechtsvertreter gegenüber RADIO MARTE. Allerdings kümmere sich Wanda um die Interessen Icardis.

Bei den Partenopei könnte Icardi Dries Mertens ersetzen. Der belgische Top-Torjäger steht vor einem Abschied aus Neapel, sein Arbeitspapier läuft aus.

Zudem wird Mittelstürmer Arkadiusz Milik mit einem Vereinswechsel in Verbindung gebracht.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige