Foto: bestino / Shutterstock.com

Inter Mailand :Mauro Icardi: Beraterin fordert Gehaltsverdopplung

  • Fussballeuropa Redaktion Samstag, 05.01.2019

Die finanziellen Forderungen von Mauro Icardi (25) für eine Vertragsverlängerung bei Inter Mailand haben es offenbar in sich.

Werbung

Mit 120 Toren in 204 Spielen hat sich Mauro Icardi seit seiner Ankunft in Mailand 2013 zum Top-Torjäger entwickelt.

Angesichts dieser Zahlen ist es wenig verwunderlich, dass die Nerazzurri den argentinischen Nationalstürmer halten wollen.

Aktuell steht Icardi bis 2021 bei Inter in Lohn und Brot. Geht es nach dem Verein, dann unterschreibt der Südamerikaner bis 2024.

Doch die Forderungen von Icardis Frau und Managerin Wanda Nara haben es in sich. Laut CORRIERE DELLA SERA fordert sie eine Verdopplung des Gehalts.

Aktuell kassiert Icardi 4,5 Millionen Euro netto, zukünftig sollen es neun Millionen Euro pro Spielzeit sein, wenn es nach der Spielerseite geht.

Mit diesem Gehalt würde Icardi hinter Cristiano Ronaldo (Juventus, 30 Millionen Euro) zum Spieler mit dem zweimeisten Gehalt der Liga aufsteigen.

Video zum Thema

Einigen sich beide Parteien nicht, könnte der Südamerikaner im Juli 2019 den Abflug machen.

Für zwei Wochen ist dann eine 110 Millionen Euro schwere Ausstiegsklausel gültig - allerdings nur für ausländische Vereine.