Inter Mailand :Mauro Icardi macht enttäuschten Inter-Fans eine Ansage


Inter Mailands Mannschaftskapitän Mauro Icardi (25) hat Pfiffe der eigenen Anhänger kritisiert.

  • Fussballeuropa RedaktionDienstag, 05.02.2019
Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Anzeige

In den vergangenen Wochen lief es für Inter Mailand alles andere als rund.

In der Liga setzte es zwei Pleiten (jeweils 0:1 gegen Torino und Bologna). In der Coppa Italia schied man nach Elferschießen gegen Lazio Rom aus.

Die Kritik unter den Anhängern wächst. Dafür hat Mauro Icardi allerdings kein Verständnis.

"Wir akzeptieren die Schwierigkeiten und Hindernisse gerne als wichtige Schritte auf der Skala des Erfolgs", erklärte der argentinische Nationalstürmer auf INSTAGRAM.

"Wenn man den Verein nicht liebt, wenn er verliert, dann liebt man ihn auch nicht, wenn er gewinnt", so Icardi weiter.

Den Post garnierte der Top-Torjäger der Nerazzurri unter anderem mit den Hashtags #ForzaInter und #team.

Video zum Thema

Am Samstag geht es für den Champions-League-Sieger von 2010 in der Serie A mit einem Auswärtsspiel in Parma weiter.

Medienberichten zufolge wackelt der Trainerstuhl von Luciano Spalletti (59) gewaltig, sollte kein Sieg herausspringen.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige