Foto: bestino / Shutterstock.com

Inter Mailand :Mauro Icardi: Neapel will seine Forderungen erfüllen

  • Fussballeuropa Redaktion Samstag, 02.03.2019

Mauro Icardi (26) winkt bei einem Wechsel zum SSC Neapel Medienberichten zufolge sein Traumgehalt.

Werbung

Bei Inter Mailand gibt es seit Wochen großen Wirbel um Mauro Icardi. Nach anhaltenden öffentlichen Äußerungen seiner Beraterin wurde dem Superstar die Kapitänsbinde entzogen.

Wanda Icardi beklagte sich daraufhin tränenreich in einer TV-Show, sprach von einer großen Demütigung für ihren Mann.

Inter Mailand und Icardi verhandeln seit Monaten über eine Vertragsverlängerung.

Die Nerazzurri sind bereit für eine Gehaltserhöhung, wollen aber nicht auf die Forderungen von Wanda Icardi (neun Millionen Euro netto Gehalt pro Jahr) eingehen, sondern bieten maximal sieben Mio.

Wie TUTTOMERCATOWEB berichtet, könnte der SSC Neapel einen Ausweg bieten.

Dem Onlineportal zufolge bieten die Partenopei dem argentinischen Nationalstürmer das gewünschte Gehalt plus zwei Millionen Euro Boni.

Sollte es tatsächlich zum Wechsel des Südamerikaners zum Vizemeister kommen, würde er im zweiten Anlauf klappen.

Wie Spielerberater Ulisse Savini Ende 2018 gegenüber RADIO CRC verriet, sollte Mauro Icardi bereits 2016 als Nachfolger für Gonzalo Higuain zu den Partenopei wechseln.

Damals bot Neapel bereits 60 Millionen Euro, Icardi verlängerte aber letztendlich in Mailand bis 2021.

Werbung

Inter Mailand

Weitere Themen