Inter Mailand :Mauro Icardi spendiert seinen Kollegen Rolex-Uhren


Mauro Icardi (25) hat seinen Mannschaftskollegen von Inter Mailand teure Geschenke gemacht.

  • Fussballeuropa RedaktionMittwoch, 28.11.2018
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Anzeige

Der Argentinier wurde in der vergangenen Spielzeit mit 29 Treffern Torschützenkönig der Serie A - gemeinsam mit Ciro Immobile (Lazio Rom) darf er sich nun Capocannoniere nennen.

Mauro Icardi weiß allerdings, dass er ohne seine Kollegen von Inter Mailand dieses Kunststück niemals vollbracht hätte, daher zeigte er sich nun dankbar.

Icardi kaufte dem Kader der Nerazzurri Luxusuhren der Marke Rolex.

Auf INSTAGRAM postete der Südamerikaner ein "Beweisfoto" mit seinen Teamkameraden und äußerte Dankesworte.

"Ich werde es definitiv niemals vergessen, dass ich Capocannoniere 2017/2018 wurde. Aber das ist nicht nur meine Erinnerung, ohne sie alle wäre das nicht möglich gewesen."

Mauro Icardis Frau und Managerin Wanda stellte unterdessen klar, dass individuelle Ehrungen wie der Capocannoniere oder der Ballon d'Or nur an zweiter Stelle hinter dem Mannschaftserfolg kommen.

Video zum Thema

"Mauro denkt über etwas wie den Ballon d'Or nicht nach. Wenn er das tun würde, dann hätte er den Verein wechseln müssen. Aber er spielt dort, wo er spielen möchte", sagte sie gegenüber TIKI TAKA.

Mauro Icardi wird immer wieder mit einem Vereinswechsel in Verbindung gebracht. Unter anderem soll Real Madrid Interesse zeigen.

Icardi und Inter Mailand verhandeln über eine Vertragsverlängerung über sein bisheriges Vertragsende 2021 hinaus.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige