Juventus Turin :Medhi Benatia: Juventus Turin macht Minus-Geschäft


Rekordmeister Juventus Turin hat seinem scheidenden Innenverteidiger Medhi Benatia (31) eine Abschiedsbotschaft geschickt.

  • Fussballeuropa RedaktionMittwoch, 30.01.2019
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Anzeige

Seit Tagen wurde es gemunkelt, am Montag wurde es offiziell: Medhi Benatia verlässt Juventus Turin und schließt sich Al Duhail in Katar an.

Juventus Turin erklärte "Danke Medhi" und veröffentliche auf seiner Webseite ein Video mit den besten Szenen des marrokanischen Nationalverteidigers im Juve-Trikot.

Als Ablösesumme fließen acht Millionen Euro. Diese sind in zwei Raten bis zum Oktober 2019 zahlbar.

Gewinn machen die Bianconeri mit dem Routinier nicht. Vor eineinhalb Jahren hatte man noch 17 Millionen Euro Ablöse an Bayern München für den Nordafrikaner überwiesen.

Als Ersatz begrüßte Juventus Turin Martin Caceres. Der uruguayische Nationalverteidiger kommt auf Leihbasis bis zum Saisonende von Lazio Rom und kostet 600.000 Euro Gebühr.

Es ist bereits die dritte Episode von Caceres beim italienischen Rekordmeister. Der Südamerikaner freut sich über sein Comeback in Schwarz-weiß.

Video zum Thema

"Ich bin sehr glücklich, wieder in dieser Umgebung zu sein. Es war immer mein Zuhause", sagte er gegenüber Juventus TV.

"Hoffentlich bringt das dritte Mal Glück", so Caceres: "Dieses Trikot liegt mir am Herzen."

Caceres wird sofort benötigt: Altstar Andrea Barzagli fällt ebenso noch einige Wochen aus wie Abwehrchef Leonardo Bonucci (31).

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige