Tottenham :Tottenham-Coach: Antonio Conte erklärt Zusage im zweiten Anlauf

sid/49932dd19dd24ee47e9bac827aa57269dc4e3d9c
Foto: AFP/SID/GIOVANNI ISOLINO

Der Italiener Antonio Conte tritt die Nachfolge des am Montag entlassenen Portugiesen Nuno Espirito Santo an. Conte erhält bei den kriselnden Spurs einen Vertrag bis Juni 2023 plus Option auf eine Verlängerung und soll dafür laut Gazetta dello Sport 18 Millionen Euro kassieren.

"Im letzten Sommer kam unser Zusammenschluss nicht zustande, weil das Ende meiner Zeit bei Inter noch zu frisch und emotional war", sagte der 52-Jährige in einer Mitteilung des Klubs. Conte hatte zuletzt Inter Mailand zum Meistertitel in der Serie A geführt, seinen Vertrag im Sommer aber aufgelöst. In der Premier League hat Conte 2017 mit dem FC Chelsea den Titel gewonnen.

Hintergrund

Unter Espirito Santo kassierte Tottenham in dieser Saison in zehn Ligaspielen bereits fünf Niederlagen und rutschte zuletzt von Rang eins auf den neunten Platz ab.

Video zum Thema