Transfermarkt :Medien: Shinji Kagawa darf zum BVB

shinji kagawa manchester united
Foto: Kostas Koutsaftikis / Shutterstock.com
Werbung

Wie das englische Blatt "Daily Express" mit Verweis auf "A Bola" berichtet, hat Manchester United dem japanischen Nationalspieler das OK für einen Vereinswechsel in der Winterpause gegeben. Demnach könnte der 24-Jährige den englischen Rekordmeister in der kommenden Transferperiode bei einer entsprechender Offerte tatsächlich verlassen.

Der Zeitung zufolge müsste Dortmund jedoch seinen Abwehrakteur Neven Subotic in den Deal involvieren, was angesichts der dünnen Personaldecke in der Abwehr des Champions-League-Finalisten aber unwahrscheinlich erscheint.

Shinji Kagawa war nach dem Double 2012 für 16 Millionen Euro von Borussia Dortmund zu Manchester United gewechselt. Mit seiner ersten Saison beim Rekordmeister war der Japaner nach eigenen Aussagen nicht zufrieden.

Auch in dieser Spielzeit kommt Kagawa nicht wie gewünscht zum Zug. Unter dem neuen Teammanager David Moyes kam der Japaner erst dreimal zum Einsatz.