Anzeige

Mega-Ablöse im Gespräch :Poker um Portugal-Star: Chelsea fordert Barça heraus

bernardo silva monaco
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com
Anzeige

Wie die britische Tageszeitung THE TIMES berichtet, steht der Offensivakteur bei Chelsea auf dem Einkaufszettel, erste Gespräche über einen möglichen Vereinswechsel wurden bereits geführt.

Chelsea fragte bei Silvas Klub AS Monaco an, zu welchem Preis der Offensivakteur, der sowohl auf den Flügeln, als auch im zentralen offensiven Mittelfeld spielen kann, zu haben wäre.

Die Antwort aus dem Fürstentum dürfte den Blues-Bossen aber wohl nicht gefallen habe. Denn dem Vernehmen nach fordert der Tabellenführer der französischen Liga 80 Millionen Euro Ablöse.

Was das Werben von Chelsea noch komplizierter macht: Auch Barcelona hat Bernardo Silva laut MUNDO DEPORTIVO ins Visier genommen.

Dort ist er als Edel-Joker für Lionel Messi, Neymar und das offensive Mittelfeld im Gespräch.

Bernardo Silva steht im Fürstentum noch bis 2020 unter Vertrag. Als Ablösesumme zahlten die Monegassen vor zwei Jahren knapp 16 Millionen Euro an Benfica Lissabon.

Folge uns auf Google News!