"Liverpool ist Meister" :Meisterschaftskampf: Pep Guardiola wirft das Handtuch

Foto: Oleksandr Osipov / Shutterstock.com
Anzeige

Es sind zwar noch 14 Spieltage in dieser Premier-League-Saison zu gehen. Doch Manchester City in Person von Pep Guardiola rechnet sich keine Chancen mehr darauf aus, seinen Meistertitel verteidigen zu können.

"Liverpool wird natürlich Meister der Premier League, aber sie würden auch in Spanien, Italien oder Deutschland Meister werden. Nach 23 Spielen, 22 Siegen und einem Unentschieden wären sie überall Meister", erklärt Guardiola SKY SPORTS.

Trotz einem Spiel weniger beträgt der Vorsprung des FC Liverpool auf die Citizens bereits 16 Punkte.

Obwohl ManCity aussichtslos im Kampf um die Meisterschaft auf dem 2. Tabellenplatz steht, ist Guardiola zufrieden mit den Spielen seines Teams.

"Als Chelsea Meister wurde, qualifizierten sie sich in der nächsten Saison nicht für die Champions League, dasselbe ist Leicester und dann nochmal Chelsea passiert. Als wir die Liga gewannen, haben wir den Titel verteidigt", so Guardiola.

Der ManCity-Coach führt aus, dass er mit seiner Mannschaft in Spanien, Deutschland und Italien mit derselben Anzahl an Punkten ein oder zwei Zähler hinter dem Spitzenreiter stehen würde.

"Aber Liverpool ist einfach fantastisch, phänomenal und überwältigend. Also müssen wir es akzeptieren und daraus lernen."

Anzeige