Anzeige

Bei United gescheitert, bei Lyon Superstar :Memphis Depay als Erbe von Jadon Sancho beim BVB gehandelt

memphis depay manchester united 8
Foto: mr3002 / Shutterstock.com
Anzeige

Die Gerüchteküche um Jadon Sancho brodelt weiter. Mit unterschiedlichen Temperaturen. Laut dem KICKER geht der BVB nicht davon aus, dass der Flügelstürmer in diesem Sommer das Weite sucht.

Der INDEPENDENT berichtet hingegen, die Schwarzgelben und Manchester United könnten sich auf eine Sockelablöse von knapp 70 Millionen Euro plus Bonuszahlungen einigen. Insgesamt könnten langfristig 110 Millionen auf das BVB-Konto wandern.

Die Spekulationen um einen Nachfolger für den Flügelstürmer gehen ebenfalls weiter. Neuester Name in den Gazetten: Memphis Depay (26) von Olympique Lyon.

Der niederländische Nationalspieler wechselte 2015 als Meister in der Eredivisie mit dem PSV Eindhoven und Torschützenkönig zu Manchester United, kam bei den Red Devils aber nicht zurecht.

Memphis Depay glänz im Trikot von Olympique Lyon

Seit Januar 2017 kickt Memphis für Olympique Lyonnais. Dort hat der Offensivakteur seiner Karriere einen Neustart verpasst. Seine hervorragende Bilanz: 53 Tore und 43 Vorlagen in 134 Spielen.

Derzeit laboriert der Superstar noch ein einer Kreuzbandverletzung, die er sich im vergangenen Dezember zugezogen hat.

robin van persie memphis depay
Foto: mr3002 / Shutterstock.com

Olympique Lyon will trotzdem mit seinem Mannschaftskapitän verlängern, sein Vertrag läuft 2021 aus. Bisher zögert der 51-fache Nationalspieler (19 Tore) allerdings.

Der 26-Jährige wurde zuletzt mit einer Rückkehr in die Premier League in Verbindung gebracht. Der FC Arsenal soll starkes Interesse an seiner Zusammenarbeit haben. Gunners-Cheftrainer Mikel Arteta soll ein großer Fan des Spielers sein.

Manchester United hat Vorkaufsrecht für Memphis

Manchester United könnte dem BVB und Arsenal theoretisch zuvorkommen. Beim Verkauf Depays nach Lyon für knapp 13 Millionen Euro sicherten sich die Red Devils eine Rückkaufoption.

Bisher ist allerdings noch nichts über eine geplante Rückholaktion von Memphis Depay bekanntgeworden. United setzt auf sein Trio Marcus Rashford, Mason Greenwood und Anthony Martial - und arbeitet weiter an einem Deal mit Jadon Sancho…

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige