Geplatzter Wechsel :Memphis Depay ließ die Roma abblitzen

Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Viele Transfers in diesem Sommer wurden erst kurz vor Beendigung der offiziellen Wechselfrist bekannt.

So wäre es beinahe auch bei Memphis Depay gekommen, für den laut L'EQUIPE ein offizielles Angebot seitens des AS Rom eingegangen ist.

Die Offerte sei am 1. September, also einen Tag vor Transferschluss, bei Olympique Lyon eingereicht worden.

Die Franzosen zeigten jedoch keinerlei Interesse, Depay abzugeben – und lehnten schließlich ab.

Depays Berater soll einer Luftveränderung in Richtung Ewige Stadt ebenfalls eine Absage erteilt werden.

Der Vertrag des 25-Jährigen läuft Ende Juni 2021 aus, für OL erzielte Depay in der laufenden Saison bereits vier Tore.

Anzeige

Bei den Franzosen hat Depay seiner Karriere nach einer enttäuschenden Phase bei Manchester United einen Neustart verpasst.

Im Sommer erklärte er, er habe das Ziel für einen der ganz großen Vereine zu spielen – die Roma war ihm offenbar nicht groß genug.

» Nabil Fekir offen für Rückkehr zu Olympique Lyon

» Rudi Garcia soll Olympique Lyon wieder nach oben führen

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige