Juventus Turin :Mentalitätswechsel: Maurizio Sarri bittet um Geduld

Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com
Anzeige

Die Mannschaften von Maurizio Sarri zeichnen sich stets durch aktiven, ballorientierten und pressingintensiven Fußball aus.

Selbst Pep Guardiola (48) schwärmte einst vom SSC Neapel unter Sarri. Nun soll der Kettenraucher Juve eine neue Spielweise einimpfen.

Nach dem 1:1 im International Champions Cup gegen Inter Mailand mahnt Sarri jedoch Geduld an.

"Wir können uns verbessern, insbesondere beim hohen Pressing, um den Ball zurückzugewinnen. Wir müssen nach vorne verteidigen und es dem Gegner nicht erlauben, hinter uns zu kommen", sagte der Übungsleiter.

"Es ist normal, dass es eine Weile dauert, die Mentalität zu ändern", weiß auch Sarri: "Ich habe der Mannschaft gesagt, dass Stellungsfehler passieren können, aber Passivität will ich nicht sehen."

» Paulo Dybala rettet Juve den Platz an der Sonne

» Azzurri-Comeback: Fährt Gigi Buffon zur EM 2020?

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige