FC Barcelona :Messi mahnt: Barça muss Ansu Fati behutsam aufbauen - so wie mich

Foto: Romain Biard / Shutterstock.com
Anzeige

Superstar Lionel Messi hat sich als Fan seines jungen Mannschaftskollegen Ansu Fati (17) gezeigt.

"Ich mag ihn sehr und ich versuche, ihm zu helfen und ihn zu unterstützen. Er ist ein fantastischer Fußballspieler und er hat alles, um erfolgreich zu sein", erklärte der sechsfache Weltfußballer.

Allerdings dürfe man nichts überstürzen und müsse Ansu Fati behutsam aufbauen: "Ich hoffe, dass man ihn Schritt für Schritt bringt, so wie es bei mir gemacht wurde, als ich angefangen habe."

Ansu Fati müsse sich "ohne Druck" weiterentwickeln dürfen. Denn schließlich sei er noch sehr jung: "Er muss weiterhin Spaß haben. Der Trubel soll sich nicht negativ auf ihn auswirken, denn er hat die Qualität, der Beste zu werden."

Nicht nur Messi ist begeistert von Ansu Fati, auch Denis Silva, seines Zeichens Jugendtrainer beim FC Barcelona.

Ansu Fati habe ihm nach dem Debüt erzählt, dass er sich wie in einem Traum fühle, so Silva gegenüber der Fachzeitung MARCA: "Er sagte mir, er könne es nicht glauben."

Anzeige

Der Fußballlehrer weiter: "Vor drei Monaten hat er mit mir in der Umkleidekabine der A-Jugend gesprochen. Für mich und jeden, der ihn ausgebildet hat, kam alles überraschend, man kann sich gar nicht vorstellen, wie das für ihn und für seine Familie war."

Innerhalb kurzer Zeit habe Ansu Fati "einen sehr großen Sprung gemacht". So etwas habe er nie zuvor gesehen.

» Lautaro Martinez zu Barça? Inter-Vize Zanetti hofft auf Verbleib

» Ablösefrei im Sommer: Barça wieder an Willian dran

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige