FC Barcelona :Messi: Nulltarifvertrag bei Barca war kein Thema

sid/60847551770da9cf4e8467f670391c1b8b84bb52
Foto: AFP/SID/FRANCK FIFE

Der sechsmalige Weltfußballer Lionel Messi ist offenbar von seinem Ex-Klub FC Barcelona niemals gebeten worden, zum Nulltarif beim katalanischen Renommierklub weiterzumachen. "Niemand hat mich gebeten, kostenlos bei Barca zu spielen", betonte der 34 Jahre alte argentinische Weltstar von Paris St. Germain im Interview mit der spanischen Zeitung Sport aus Barcelona. 

Im Sommer war Messi nach 21 Jahren im Dress von Barca an die Seine gewechselt, nachdem die von großen wirtschaftlichen Problemen geplagten und mit 1,35 Milliarden Euro verschuldeten Katalanen ihn nicht mehr bezahlen konnten. 

Hintergrund

Er habe alles getan, um bleiben zu können. "Ich wurde gebeten, mein Gehalt um 50 Prozent zu reduzieren. Das hätte ich problemlos getan", sagte der Ausnahmespieler, der tränenreich im August Abschied von seiner großen "Liebe" Barca genommen hatte: "Mein Wunsch und der meiner Familie war es, in Barcelona zu bleiben."

Messi wird irgendwann in die katalanische Metropole zurückkehren. "Wir werden zurückkommen, um in Barcelona zu leben, unser Leben wird sicher dort sein. Das will meine Frau, und ich will es auch", sagte er, "ich würde gerne irgendwann Sportdirektor werden. Ich weiß nicht, ob es beim FC Barcelona sein wird oder woanders. Aber wenn es eine Möglichkeit gibt, würde ich dem Klub gerne helfen."

Video zum Thema