Doppelpack des Superstars :Messis Magie bringt Barça mit einem Bein ins Finale

Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

Wettbewerbsübergreifend 46 Tore hatte Messi in dieser Saison vor dem Anpfiff des mit Spannung erwarteten Halbfinal-Hinspiels gegen Liverpool bereits erzielt. 598 Treffer insgesamt für die Katalanen.

Den Abend beendete Messi mit einem Jubiläumstor. Für sein 600. Tor packte der Argentinier seine ganze Klasse aus.

Einen Freistoß aus gut 25 Metern zirkelte Messi mit viel Tempo an der Mauer vorbei ins linke Toreck - Alisson war machtlos (82.).

Der Treffer bedeutete gleichzeitig den 3:0-Endstand. Zuvor hatte Luis Suarez die Katalanen mit seinem ersten Champions-League-Tor dieser Spielzeit in Führung gebracht (26.).

In der 75. Spielminute scheiterte Suarez an der Latte, doch Messi war zur Stelle und verwertete den Abpraller.

Barça fährt mit einer hervorragenden Ausgangslage im Gepäck an die Anfield Road und steht vor dem Einzug ins Champions-League-Finale.

Anzeige

Liverpool hatte Barça allerdings lange vor große Probleme gestellt, Marc-Andre ter Stegen war mehrfach zur Stelle, dreimal parierte er in Weltklassemanier gegen stark aufspielende Reds.

Mohamed Salah traf zudem nur den Pfosten, nachdem Ivan Rakitic zuvor auf der Linie geklärt hatte.

Wie stark die Mannschaft von Jürgen Klopp (51) im Camp Nou aufspielte, zeigt die Statistik. Die Reds hatten mehr Ballbesitz (52%) als Barça.

Davon kann sich die Klopp-Truppe aber nichts kaufen. Das Rückspiel wird eine harte Aufgabe. Trifft Barça einmal, muss Liverpool fünf Tore erzielen, um das Endspiel noch zu erreichen.

» Barça-Kollege verteidigt Ousmane Dembele gegen Vorwürfe

» Neymar zu Real Madrid? Das sagt Gerard Pique

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige