Anzeige

Superstar nur Tribünenhocker :Mesut Özil: Klare Ansage von Arsenal-Coach Arteta

mesut ozil arsenal 13
Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com
Anzeige

Fünf Partien zählt der FC Arsenal nach dem Corona-Restart. Fünf Spiele, von denen Mesut Özil dreimal nicht im Kader aufgeboten wurde und zweimal über die vollen 90 Minuten auf der Bank schmorte. Und am Dienstag?

In der Premier League fordert der eng getaktete Spielplan den Akteuren alles ab. Im bevorstehenden Heimspiel gegen Leicester City könnte Özil erneut nicht für das Aufgebot nominiert werden.

"Die Situation ist so, wie sie vorher war", reagierte der zuständige Trainer Mikel Arteta lakonisch auf die Nachfrage, ob Özil und sein französischer Teamkollege Matteo Guendouzi in dieser Woche zum Einsatz kommen könnten.

mikel arteta 2020 06 01
Foto: MDI / Shutterstock.com

Das Duo hatte in der Vorwoche kritische Worte von Arteta hinnehmen müssen. Der Iberer ließ verlauten, dass er nur auf Spieler setze, welche "die Werte respektieren, die wir umsetzen wollen, die sich unserer Kultur zu 100 Prozent verpflichtet fühlen, und Spieler, die jeden Tag dem gerecht werden, was wir von ihnen erwarten".

Özil blieb dem letzten Spiel bei den Wolverhampton Wanderers (2:0) offiziell aufgrund von Rückenproblemen fern. Arsenal holte zuletzt drei Siege in Folge und hat noch drei Punkte Rückstand auf die Europa-League-Plätze.

Özil wird in den letzten Matches wohl nicht mehr so oft zum Einsatz kommen, zumindest wenn die Tendenz aus den vorhergehenden Wochen beibehalten wird. Verlassen will er die Gunners dennoch nicht. Sein fürstlich dotierter Vertrag läuft im Sommer 2021 aus.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!