Duell gegen Liverpool :Mesut Özil: Plötzlich wieder im Fokus – und sogar Kapitän?

Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com
Anzeige

Das Ligapokalspiel zwischen dem FC Liverpool und dem FC Arsenal (heute Abend, 20.30 Uhr) verkommt möglicherweise zum Reservistenduell. Bei den Gästen wird wohl Mesut Özil nach über einem Monat mal wieder in Erscheinung treten.

Er habe mit Özil am Dienstagmorgen ein "sehr gutes Gespräch" geführt, sagte Unai Emery während der obligatorischen Spieltagspressekonferenz.

"Er gehört morgen zur Mannschaft." Arsenals Trainer fordere Konstanz und eine positive Einstellung von seinem Edeltechniker: "Wir brauchen seine Hilfe auf dem Platz."

Womöglich tritt Özil sogar als Kapitän in Erscheinung. Der 31-Jährige könnte die Binde von Granit Xhaka übernehmen, der nach seiner verbalen Entgleisung am vergangenen Wochenende von Emery aus dem Kader genommen wurde.

Unai Emery hatte nach Xhakas Geste in Richtung der eigenen Fans Gespräche mit dem Schweizer angekündigt.

Der ehemalige Gladbacher ist alles andere als gut gelaunt. Unai Emery: " Es ist nicht einfach für ihn und das Team. Er fühlt sich katastrophal und ist sehr traurig."

Anzeige

Derweil ranken sich um Mesut Özil seit Monaten Abschiedsgerüchte. Möglich erscheint bisher jedwedes Szenario, von der Leihe bis hin zum Verkauf.

Zuletzt wurde über einen USA-Wechsel spekuliert. Dort soll DC United den gebürtigen Gelsenkirchener als Nachfolger für Wayne Rooney (wird Spielertrainer bei Derby County) im Blick haben.

» Emery-Erbe? Luis Enrique sagt Arsenal ab - vorerst

» Granit Xhaka will weiter für den FC Arsenal spielen

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige