Arsenal :Mesut Özil: Wutausbruch in Richtung Arsenal-Kollegen

Foto: Belish / Shutterstock.com
Anzeige

Die Krise beim FC Arsenal will nicht enden. Die Pleite gegen den Tabellen-13. der Premier League war schon das neunte Spiel nacheinander, das die Gunners nicht gewinnen konnten.

Der Trainerwechsel von Unai Emery auf Interimscoach Freddie Ljungberg brachte bislang nicht die erhoffte Wende. Nun soll Mesut Özil auch noch seine Mitspieler angepöbelt haben.

Die DAILY MAIL schreibt, dass der Mittelfeldspieler, der das zwischenzeitliche 1:1 vorbereitet hat, in Richtung Alexandre Lacazette schimpfte.

Der MIRROR hingegen will erfahren haben, dass die Meckerei Ex-Mitspieler und Interims-Co-Trainer Per Mertesacker gegolten haben soll.

Tony Adams, seines Zeichen Legende des FC Arsenal, fand den Wutausbruch von Mesut Özil nicht schlimm, hätte sich aber etwas anderes davon versprochen.

"Das stört mich nicht", sagte der 53-Jährige. "Das ist nur Frust, das ist mir egal. Aber vielleicht hätte er das schon vor dem Spiel machen und diese Einstellung auf den Rasen bringen sollen. Jetzt ist das Spiel vorbei.“

» Arsenal-Zukunft von Shkodran Mustafi offen

» Mesut Özil: Mustafi erklärt seinen Höhenflug unter Arteta

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige