Arsenal :Mesut Özil: Zwei Wüstenklubs locken - Kontakt hergestellt

mesut ozil 2020 809
Foto: MDI / Shutterstock.com

Der FC Arsenal feierte am Wochenende den ersten Titel der neuen Saison. Im Finale des Community Shield besiegten die Gunners den FC Liverpool mit 6:5 nach Elfmeterschießen.

Mesut Özil durfte wie schon in den vergangenen Monaten wieder nur zuschauen. Immerhin beglückwünschte er seine Kollegen via Twitter, postete: "Glückwunsch an meine Mannschaftskollegen #YaGunnersYa."

Der TELEGRAPH berichtet von zwei Interessenten, die den Deutschen gerne verpflichten würden. Özil werde demnach von Al-Nasr Riad aus Saudi-Arabien sowie einem weiteren, nicht genannten katarischen Klub umworben.

Hintergrund


Al-Nassr soll bereits Kontakt zu Özils Berater aufgenommen haben. Für die Wüstenklubs wäre es kein Problem, Özils üppiges Salär zu bewerkstelligen. Der Spielmacher soll in London mehr als 20 Millionen Euro verdienen.

Einen Wechsel müssen aber immer drei Parteien einwilligen – der abgebende und aufnehmende Klub sowie der Spieler selbst. Und genau an letztem Detail sollte ein Deal noch in der aktuellen Transferperiode scheitern.

Bei THE ATHLETIC ließ Özil noch vor Kurzem keine Zweifel aufkommen, dass er seinen 2021 auslaufenden Vertrag in London erfüllen wird: "Meine Position ist klar: Ich bin bis zum letzten Tag unserer Vereinbarung hier und ich werde alles, was ich habe, für diesen Klub geben. […] Ich entscheide, wann ich gehe, nicht andere Leute."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!