Anzeige

Raul Jimenez :Mexiko-Coach Gerardo Martino empfiehlt Schützling United-Wechsel

gerardo martino 11
Foto: mooinblack / Shutterstock.com
Anzeige

Juventus Turin und Manchester United sind momentan die heißesten Anwärter auf einen Transfer von Raul Jimenez. Gerardo Martino hofft derweil, dass sich der Angreifer im Falle eines Wechsels für ein Engagement bei Englands Rekordmeister entscheidet.

"Wenn ich mir das heute von außen ansehe, sehe ich keinen Spezialisten für die Neun wie Raul bei United", analysiert Martino bei FUTBOL PICANTE die Gemengelage.

"Es gibt viele Stürmer wie Marcus Rashford, Anthony Martial und den Jungen, der jetzt als Rechtsaußen spielt: Mason Greenwood. Aber seit Romelu Lukaku weg ist, sehe ich keine reine Nummer 9 wie Raul."

raul jimenez 3
Foto: Photo Works / Shutterstock.com

Jimenez ist in überragender Verfassung und erzielte in der laufenden Saison bereits 15 Tore (6 Vorlagen) in der Premier League. Hinzu kommende weitere neun Treffer (4 Vorlagen) in der Europa League. Martino macht ebenfalls deutlich, was seiner Ansicht nach gegen eine Juve-Wechsel spricht.

"Bei Juventus wird er mehr zu kämpfen haben, denn Cristiano Ronaldo teilt sich die Innenseite des Spielfelds mit jedem, der an seiner Seite spielt, mit Paulo Dybala oder mit Gonzalo Higuain, und vielleicht hat er dort einen härteren Kampf", erläutert Martino.

Ende Juni hieß es noch, Juve wäre für Jimenez bereit, Daniele Rugani und Federico Bernadeschi zum Tausch nach Wolverhampton ziehen zu lassen. Über die Zukunft seines Schützlings will Martino aber keineswegs mitentscheiden, Spaß am Spekulieren scheint er aber trotzdem zu haben.

"Vielleicht will er eine größere Herausforderung, weil er das Gefühl hat, dass er sich in einer guten Verfassung befindet und er die Wechselchance nutzen will", sagt Martino."Vielleicht will er aber auch an diesem Ort bleiben, vielleicht sind die Optionen, von denen Sie gelesen haben, nicht existent."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige