Manchester City :Micah Richards muss Karriere beenden - Job bei ManCity

Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Anzeige

"Seitdem ich ein kleines Kind war, habe ich davon geträumt, die Premier League zu gewinnen und für England zu spielen. Ich bin sehr stolz, dass ich beides erreicht habe", sagte der Rechtsverteidiger bei BBC.

Wegen einer Knieverletzung konnte er seit Oktober 2016 für seinen letzten Verein Aston Villa keine Partie mehr absolvieren.

"Meine Zeit bei Aston Villa war sehr frustrierend, weil ich spielen wollte, aber mein Knie angeschwollen ist, und ich deshalb nicht einmal trainieren konnte", erklärte Micah Richards:

"Es war dennoch eine Ehre, für sie gespielt zu haben, und es tut mir leid, dass ich nicht mehr für sie auf dem Platz tun konnte."

Bei Manchester City wird der zweifache englische Meister eine repräsentative Rolle übernehmen und zudem als TV-Experte arbeiten.

"City war immer meine Heimat", wird er in einer Mitteilung des Vereins zitiert. "Hier habe ich meine besten Jahre als Fußballer verbracht."

Anzeige

Bereits als Jugendspieler kam der Defensivspezialist zu den Skyblues.

"Sie haben einen speziellen Platz in meinem Herzen. Als ich zum Verein gekommen bin, haben sie mich alle unter ihre Fittiche genommen", blickte Richards zurück.

» Nachfolger von David Silva: Guardiola hebt Phil Foden aufs Podest

» Warum Guardiola kein Interesse an Martin Ödegaard hat

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige