Michael Zorc :»Kagawa macht uns variantenreicher

michael zorc 2
Foto: Fingerhut / Shutterstock.com
Werbung

"Wir sind durch diesen Transfer noch variantenreicher geworden", sagte der Sportdirektor der Schwarz-Gelben gegenüber der Bild-Zeitung.

Der Neuzugang kann wie zu seinen Glanzzeiten bei der Borussia auf der 10er-Position spielen, die derzeit Marco Reus bekleidet. Der Japaner kann aber auch den linken oder rechten Flügel besetzen, wo auch Mkhitaryan, Blaszczykowski und Co. Ansprüche anmelden.

Zorc freut sich über die hohe Qualität in der Offensive. Man wolle "die Belastung auf höchstem Niveau auf mehrere Schultern verteilen", betonte der Manager.

Hintergrund


Doch zunächst muss Kagawa nach zwei unbefriedigenden Jahren in Manchester wieder Selbstbewusstsein tanken.

Eine lange Anlaufzeit erwartet Zorc nicht.  Schließlich sei Kagawa ein "intelligenter" Spieler, der sich "extrem schnell" anpassen könne, lobte Zorc.