Anzeige

Michael Zorc :"Wir brauchen eine bärenstarke Rückrunde"

michael zorc 3
Foto: Fingerhut / Shutterstock.com
Anzeige

"In der Bundesliga hinken wir unseren eigenen Ansprüchen ein Stück weit hinterher", gab Michael Zorc in der Bild unverhohlen zu, zeigte sich aber mit den anderen beiden Hochzeiten zufrieden.

"Im Pokal sind wir absolut im Soll", lobte er sein Team: "In der Champions League haben wir uns nicht nur in einer Hammer-Gruppe durchgesetzt, sondern sind auch noch Gruppenerster geworden. Das war eine tolle Leistung."

In der Königsklasse will der BVB auch in der Saison 2014/2015 spielen. Ein Ziel, das durchaus als gefährdet gilt. "Unser Saisonziel zu erreichen, wird ein hartes Stück Arbeit", analysierte der Manager und forderte: "Wir brauchen dafür eine bärenstarke Rückrunde."

Dann werde man auch wieder mit einer besseren Personaldecke ausgestattet sein. "Das Gute ist, dass Gündogan und Schmelzer schon vor dem Hertha-Spiel mit der Mannschaft voll trainiert haben", freute sich Zorc.

Der Sportchef weiter: "Es ist günstig für uns, dass unsere verletzten Jungs die komplette Vorbereitung mitmachen können." Neuverpflichtungen schloss er zudem aus: "Wir setzen eher auf die Spieler, die nach ihren Verletzungen zur Rückrunde wieder zurückkommen."

Mit dem erwarteten Abgang von Robert Lewandowski beschäftigt sich der Manager nur in dem Fall, dass er nach einem Nachfolger für den Polen fahndet. "Gehen Sie mal davon aus, dass wir einen präsentieren werden...", wollte er nicht einen kleinen Hinweis geben.

Folge uns auf Google News!