AC Mailand :Milan-Boss gibt aktuellen Stand zu Zlatan Ibrahimovic durch

zlatan ibrahimovic 2020 10008
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com
Werbung

Vor rund einem Jahr war es ein großes Ding, als der AC Mailand die Rückkehr von Zlatan Ibrahimovic bekanntgab. Und diese sollte sich vollends auszahlen. In dieser Saison überragt der routinierte Schwede mit elf Toren in zehn Pflichtspielen.

Ob die neuerliche Erfolgsgeschichte über die Saison hinaus fortgeschrieben wird, ist dennoch offen. "Wir haben noch nicht über seine Vertragsverlängerung gesprochen", erklärt Milan-Geschäftsführer Ivan Gazidis im Gespräch mit der GAZZETTA DELLO SPORT.

Es komme am Ende nicht nur darauf an, was der Verein wolle, sondern auch, was Ibrahimovic plane. Dem 39-Jährige selbst war in der Vergangenheit nicht viel zu entlocken, meist äußert er sich kryptisch darüber. Genauso wie über eine mögliche Rückkehr in die schwedische Nationalmannschaft.

Gazidis bezeichnet seinen Starkicker als besonderen Menschen mit außergewöhnlichen Qualitäten und hoher Intelligenz, was ihm in Kombination bei allem, was er tue, große Stärke verleihe. Der Manager fügt außerdem an, dass Milan bereits im Januar 2019 wieder mit Ibrahimovic zusammenarbeiten wollte.

Hintergrund


"Das hat er aber abgelehnt", sagt Gazidis. Ibrahimovic sah seine Zeit bei LA Galaxy noch nicht als erfüllt an. Der erfahrene Fußballer überragt nicht nur durch seine individuelle Klasse, sondern ist vor allem wichtig für das Kollektiv, wie Gazidis betont.

"Ibra lässt die Gruppe besser werden, weil er jeden herausfordert, mehr zu geben, und diese Herausforderung wird von jedem der Spieler angenommen."