AC Mailand :Milan-CEO Ivan Gazidis geht beim alten Arbeitgeber auf die Jagd


Gerücht Der AC Mailand will sein Mittelfeld verstärken. Das ist kein Geheimnis nach den Abgängen von Manuel Locatelli und Riccardo Montolivo. Offenbar im Visier: Ein Arsenal-Youngster, der auch in der Innenverteidigung spielen kann.

  • Fussballeuropa RedaktionSonntag, 14.07.2019
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Anzeige

Milan trennte sich im Sommer von zahlreichen Kräften. Unter anderem die beiden Abwehr-Allrounder Cristián Zapata und Ignazio Abate und die Mittelfeldakteure Riccardo Montolivo, Manuel Locatelli, Andrea Bertolacci und Timoue Bakayko gingen.

Die Rossoneri haben bisher in Rade Krunic (24) eine potenzielle Stammkraft für das Mittelfeld verpflichtet. Ihm könnte Krystian Bielik folgen.

Nach Informationen des LONDON EVENING STANDARD ist Milan dem 21-jährigen Defensivstrategen des FC Arsenal interessiert.

Milan-Geschäftsführer Ivan Gazidis kennt den jungen Polen bestens, er holte ihn vor vier Jahren in die Jugendabteilung der Gunners.

Der polnische U21-Nationalspieler, der sowohl innen verteidigen, als auch als 6er agieren kann, spielte bisher bei den Profis aber keine Rolle. Zuletzt war er an Charlton Athletic verliehen.

Bielik soll auch für die kommende Spielzeit nicht in den Plänen der ersten Mannschaft auftauchen. Daher soll er wechselbereit sein.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige