Zettel-Gate :Milinkovic-Savic und Co.: Juventus-Transferpläne kommen ans Licht


Juve-Sportdirektor Fabio Paratici hat sich Medienberichten zufolge einen bösen Fehler erlaubt und die Transferpläne der Bianconeri verraten.

  • Fabian BiastochDienstag, 29.01.2019
Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Der Sportdirektor von Juventus Turin sitzt gemütlich beim Essen, kritzelt ein paar Namen von Wunschspielern auf einen Zettel. Das Peinliche daran: Ein Fan findet anschließend den Zettel.

Laut der italienischen Zeitung IL TEMPO habe Fabio Paratici vor Verlassen eines Mailänder Restaurants den Zettel zerrissen, aber die Stücke auf dem Tisch liegen gelassen.

Ein Fan habe diese wieder zusammengesetzt und der Zeitung zugespielt.

Ob es wirklich vom 48-Jährigen stammt, könne man nicht mit Gewissheit sagen, aber "das Gesamtbild ist plausibel, und deswegen haben wir uns entschieden, es zu veröffentlichen".

Auf dem Zettel stehen unter anderem (Christian) Romero (20), (Sandro) Tonali (20), (Federico) Chiesa (50) und (Nicolo) Zaniolo (40).

Die Zahlen hinter den Spielern werden als Ablösesummen in Millionenhöhe interpretiert.

Video zum Thema

Die drei Erstgenannten wurden schon mit Juventus Turin in Verbindung gebracht. Zaniolo, der bei AS Rom spielt, ist neu auf der Liste. Dominik Szoboszlai, Talent beim FC Salzburg, soll ein Thema als Leihe sein.

Auf einen anderen Teil steht Miralem Pjanic. Er gilt seit geraumer Zeit als Verkaufskandidat beim italienischen Meister, um Platz für Sergej Milinkovic-Savic zu machen.

Unter Pjanics Namen ist pikanterweise Savic zu lesen, wobei es sich Milinkovic-Savic handeln dürfte. Der Mittelfeldspieler steht bei Lazio Rom bis 2023 unter Vertrag.

Im vergangenen Sommer sollen neben Juve auch Real Madrid und Paris Saint-Germain um den Serben gebuhlt haben.

Was für die Echtheit des Zettels spricht: Laut SPORT ITALIA steht ein Transfer von Christian Romero von Genua zu Juventus Turin vor dem Abschluss - und zwar zu der auf dem Zettel geschriebenen Ablösesumme von 20 Millionen Euro.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige