Anzeige

Atletico Madrid :Millionen-Flop: Atleti will Thomas Lemar loswerden

thomas lemar 2019 01
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

Bis zur Verpflichtung von Joao Felix im vergangenen Sommer (126 Millionen Euro) war Thomas Lemar der teuerste Einkauf der Vereinsgeschichte von Atletico Madrid.

70 Millionen Euro legten die Rojiblancos nach der WM 2018 für den flexiblen Offensivspieler auf den Tisch des AS Monaco.

Der französische Nationalspieler wartet im Wanda Metropolitano aber noch immer auf seinen großen Durchbruch. Galavorstellungen lassen sich an einer Hand abzählen.

Offenbar haben die Bosse nun die Geduld mit Lemar verloren. Laut FRANCE FOOTBALL sucht Atletico einen Abnehmer für ihn.

Mit der angedachten Ablösesumme und dem eingesparten Gehalt wollen die Colchoneros dem Vernehmen in der Winter-Transferperiode nach einen neuen Angreifer verpflichten.

Zwei Kandidaten: Edinson Cavani (32, Vertrag läuft aus) von Paris Saint-Germain und Rodrigo Moreno (28, Vertrag bis 2022) vom FC Valencia.

Atletico Madrid hat in dieser Saison in 16 Ligaspielen nur 16 Tore erzielt. Ex-Top-Torjäger Diego Costa fehlt zudem mit einem Bandscheibenvorfall noch Monate.

Die Folge: Diego Simeones Mannschaft belegt in der Primera Division nur den siebten Tabellenplatz - viel zu wenig für die Ansprüche in der Hauptstadt.

Folge uns auf Google News!