Anzeige

Millionenschwerer Bieterwettstreit :Kampf um Kessie: Alle wollen den "neuen Yaya Toure"

franck kessie
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Anzeige

Der ivorische Nationalspieler wird von zahlreichen Vereinen umworben, die sich einen Bieterwettstreit liefern und so die Ablösesumme in die Höhe treiben.

Franck Kessie steht nicht nur bei Italiens Rekordmeister  Juventus Turin, sondern auch bei sämtlichen englischen Top-Klubs (Chelsea, Liverpool, Manchester United, Arsenal, Manchester City) auf dem Einkaufszettel.

Nun kommt mit Paris Saint-Germain ein weiterer zahlungskräftiger Verein hinzu. Nach Informationen der BBC hat der Scheich-Klub aus der Ligue 1 bereits eine konkrete Offerte bei Atalanta Bergamo hinterlegt.

Fast 30 Millionen Euro Ablöse bietet der Serienmeister demnach für Kessie, der bereits als "neuer Yaya Toure" bezeichnet wurde.

Zuvor soll Medienberichten zufolge bereits der FC Chelsea eine Offerte über 25 Millionen Euro eingereicht haben.

Atalanta Bergamo hat dem Vernehmen nach beide Angebote abgelehnt. Die Italiener fordern laut dem Guardian 40 Millionen Euro für den Nationalspieler der Elfenbeinküste.

Atalanta hat keinen Druck Kessie bald verkaufen zu müssen. Der Vertrag des bei einer Leihe nach Cesena von Verteidiger zu Mittelfeldspieler umgeschulten Fußballers läuft noch bis 2021.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige