Anzeige

Borussia Dortmund :Mino Raiola erklärt, warum Erling Haaland nicht zu Juve wechselte

mino raiola 2019 07 02
Foto: Antonio Balasco / Shutterstock.com
Anzeige

Für die heutige Schnäppchensumme von 20 Millionen Euro erhielt Borussia Dortmund im Winter den Zuschlag für Erling Haaland.

Als einer von vielen Klubs fing sich somit auch Juventus Turin einen Korb ein. In der italienischen LA REPUBBLICA erläutert Mino Raiola: "Juve hätte ihn in der U23-Mannschaft spielen lassen."

Beim BVB hat sich Haaland auf Anhieb zum Stammspieler aufgeschwungen und überzeugt mit 13 Toren in zwölf Pflichtspielen.

Für spätestens Sommer 2021 soll Real Madrid Haaland auf dem Schirm haben. Ob es den Blancos tatsächlich gelingt, den hochtalentierten Norweger loszueisen, bleibt dagegen offen.

Die AS wartete am Montag mit der Information auf, dass Haaland – entgegen der bisherigen Berichte – keineswegs über eine Ausstiegsklausel in seinem bis 2024 datierten Vertrag verfügt. Der Passus wurde bisher auf 75 Millionen Euro taxiert.

Folge uns auf Google News!