Paris Saint-Germain :Mission Impossible: PSG versucht sein Glück bei Julian Weigl


Gerücht Paris Saint-Germain plant französischen Medienberichten zufolge eine Winter-Verpflichtung von Julian Weigl (23, Borussia Dortmund).

  • Fussballeuropa RedaktionFreitag, 21.12.2018
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com
Anzeige

Die Tage von Adrien Rabiot (23) bei PSG sind gezählt. Der Mittelfeldakteur verlässt den Parc des Princes spätestens am Saisonende.

Als Ersatz für das Eigengewächs hofft PSG auf eine Verpflichtung von Frenkie de Jong, allerdings ist der Shooting-Star von Ajax Amsterdam im Winter nicht zu haben.

Als Alternativen werden Mario Lemina (Southampton), Watfords Abdoulaye Doucoure, Evertons Idrissa Gueye und Salzburgs Diadie Samassekou gehandelt.

Laut LE PARISIEN hat es PSG aber auch auf einen Dortmunder abgesehen: Julian Weigl.

Chefcoach Thomas Tuchel ist seit gemeinsamen Tagen ein Fan des zentralen Mittelfeldakteurs.

Während Dortmund in der Bundesliga Tabellenführer ist und alles nach Maß läuft, muss sich Weigl mit einer Reservistenrolle begnügen.

Video zum Thema

Laut LE PARISIEN planen die Franzosen nun eine Winter-Ausleihe des deutschen Nationalspielers. Angedacht ist eine halbjährige Leihe mit einer anschließenden Kaufoption in Höhe von 20 Millionen Euro.

Doch mit diesem Angebot wird sich PSG ein blaues Auge holen. Borussia Dortmund hat bereits bekräftigt, dass man im Winter keinen Spieler aus dem erweiterten Stamm abgeben werde, um die Ziele nicht zu gefährden.

Am Saisonende könnte PSG mehr Erfolgsaussichten haben, allerdings nicht zu der genannten Ablösesumme.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige