Mit Inter einig? Wirrwarr um Ashley Young

12.01.2020 um 08:21 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
ashley young
Foto: lev radin / Shutterstock.com

In der Causa Ashley Young überschlugen sich am Donnerstag die Ereignisse. Zuerst wartete die BBC mit der Meldung auf, der 34 Jahre alte Verteidiger sei sich mit Inter Mailand über eine Zusammenarbeit ab der kommenden Saison einig.

Young wäre aufgrund seines bei Manchester United auslaufenden Vertrags ablösefrei zu haben.

SKY SPORTS hielt derweil dagegen, schrieb von einem Angebot der Red Devils, das eine Verlängerung des Vertrags um ein weiteres Jahr beinhaltet.

Der italienische Ableger von SKY berichtete wenig später, dass Young das ManUnited-Angebot abgelehnt habe. Als Grund führte der Bezahlsender aus, dass der Premier-League-Klub lediglich um ein Jahr verlängern wolle.

Im bisherigen Saisonverlauf stehen für Young 18 Pflichtspiele in der Wertung. Unter Ole Gunnar Solskjaer lief er zwar sogar oftmals als Kapitän auf.

Vor allem in den vergangenen Wochen hatte sich Young aber vermehrt auf der Auswechselbank vorgefunden.