Inter Mailand :Mit Sonderklausel: Inter Mailand verleiht Gagibol erneut

Foto: Fabrizio Andrea Bertani / Shutterstock.com
Anzeige

Seit 2016 steht der Olympiasieger bei Inter Mailand unter Vertrag. Durchsetzen konnte sich Gabigol bei den Nerazzurri jedoch nicht.

Nach einer missglückten Ausleihe an Benfica Lissabon kehrte er Anfang 2018 zu seinem Heimatverein  FC Santos zurück.

Beim Ex-Klub von Pele und Neymar glänzte Gabigol, mit 18 Toren wurde er Torschützenkönig der brasilianischen Serie A.

Der Leihdeal endete im Dezember 2018. Eine Rückkehr nach Europa stand im Raum, unter anderem West Ham United zeigte Interesse.

Doch nun steht fest: Gabigol bleibt in Südamerika. Der 22-Jährige wird bis zum Jahresende an Flamengo Rio de Janeiro verliehen.

Der Traditionsverein muss keine Leihgebühr an Inter Mailand zahlen, dafür übernimmt er Gabigols komplettes Gehalt von drei Millionen Euro pro Jahr.

Anzeige

Laut SKY SPORT ITALIA gibt es zudem eine unübliche Klausel in der Vereinbarung zwischen den beiden Klubs.

Demnach muss Flamengo Gabigol ziehen lassen, sollte Inter Mailand ein Angebot für diesen erhalten und ihn verkaufen wollen. Dafür stehen Flamengo dann aber 5 Prozent der Ablösesumme zu.

» Romelu Lukaku schreibt Belgien-Geschichte

» Antonio Conte weiß, was Romelu Lukaku noch zur Topform fehlt

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige