Mit Thiaw in der Startelf: Milan siegt glücklich

13.11.2022 um 20:43 Uhr - Update: 23:13 Uhr
von Sport-Informations-Dienst
Nachrichtenagentur
Dieser Inhalt wird von der Nachrichtenagentur Sport-Informations-Dienst bereitgestellt. Der Text wurde von Fussballeuropa.com nicht geprüft oder bearbeitet.
sid/afceeecebbcaadecc
Malick Thiaw (l.) stand in der Startformation - Foto: AFP/SID/FILIPPO MONTEFORTE
Weiterlesen nach dem Video

Der deutsche U21-Nationalspieler Malick Thiaw hat mit dem früheren Champions-League-Sieger AC Mailand im letzten Spiel vor der WM-Pause einen glücklichen Sieg in der Serie A gefeiert. Durch ein Eigentor in der Nachspielzeit kam Milan daheim gegen den Tabellenzehnten AC Florenz zu einem 2:1 (1:1) und schob sich zunächst mit 33 Punkten auf Platz zwei der Tabelle hinter Primus SSC Neapel (41) vor. 

Neuer Dritter ist Rekordmeister Juventus Turin (31) dank Moise Kean. Der italienische Stürmer erzielte am Abend beim 3:0 (1:0) gegen Lazio Rom (30) zwei Tore (43./54.). Arkadiusz Milik sorgte für den Endstand (89.). Die Römer rutschten auf Rang vier ab.

Rafael Leao (2.) hatte Milan früh in Führung gebracht, Antonin Barak (26.) glich für Florenz aus. Kurz vor dem Abpfiff lenkte dann Nikola Milenkovic eine Flanke der Wolfsburger Leihgabe Aster Vranckx ins eigene Tor (90.+1).

Thiaw, vor der Saison von Schalke 04 gekommen, stand zum zweiten Mal in der Startelf und wurde in der 56. Minute ausgewechselt.

Video zum Thema
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG