Anzeige

Mit Verspätung :Wayne Rooney erhält einen würdigen Abschied

wayne rooney england 2016
Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Anzeige

Der Ex-United-Stürmer hatte im Sommer 2017 gegenüber Nationalcoach Gareth Southgate verlauten lassen, dass er nicht mehr für die Three Lions auflaufen werde.

Das letzte Länderspiel des Torjägers lag da bereits neun Monate zurück - kein schöner Abschied für den Rekordtorschützen (53 Tore) der Nationalelf.

Nun bekommt Rooney einen würdigen Abschied. Wenn England am 15. November gegen die USA antritt, ist der 33-Jährige dabei.

"Ich bin sehr gerührt und aufgeregt, wieder in Wembley für England aufzulaufen", wird Rooney zitiert. Er danke dem englischen Fußballverband und Gareth Soutgate für diese Möglichkeit.

Die Partie steigt im Namen der Wayne Rooney-Stiftung. Nun ist auch der Namensgeber mit dabei und absolviert sein 120. Spiel.

"Für England zu spielen war die größte Ehre in meiner Karriere; es jetzt also das 120. - und letzte - Mal zu tun, wird ein besonderer Moment für mich", so die United-Legende.

Wayne Rooney wird gegen einige bekannte Gesichter auflaufen. Seit dem Sommer kickt der Brite in der nordamerikanischen Major League Soccer bei DC United.

Rooneys Verein schaffte es in die Playoffs, scheiterte allerdings in der ersten Runde. Der Routinier verschoss einen Elfer.

Folge uns auf Google News!