SSC Neapel :Mittelfeld-Juwel auf dem Sprung zu Carlo Ancelotti

Foto: Antonio Balasco / Shutterstock.com
Anzeige

Eljif Elmas könnte Fenerbahce nach nur einem Jahr als Stammspieler schon wieder verlassen. Sein nächstes Ziel liegt wohl in Süditalien.

Wie mehrere türkische und italienische Medien berichten, sind sich die Istanbuler mit dem SSC Neapel über einen Wechsel des 19-Jährigen einig. Die Ablöse soll zwischen 15 und 16 Millionen Euro liegen.

Eljif Elmas kam erst vor zwei Jahren zu Fenerbahce Istanbul und ist erst seit einem Jahr Stammspieler.

2017 zahlten die Türken lediglich eine Ausbildungsentschädigung über 180.000 Euro an Rabotnicki Skopje, um sich die Dienste des Talents zu sichern.

SSC-Präsident Aurelio De Laurentiis hatte zuletzt auf den Nord-Mazedonier angesprochen erklärt: "Wir haben viele Überlegungen zu ihm, das können wir nicht leugnen, aber wir müssen zuerst Verkäufe generieren, um den Kader nicht zu überladen. Das ist nie produktiv."

Kommt Eljif Elmas, dürfte sich eine Verpflichtung von James Rodriguez (28) erledigt haben. Der kolumbianische Nationalspieler soll ohnehin mittlerweile zu Atletico Madrid tendieren.

Video zum Thema

Findet der Elmas-Wechsel tatsächlich, würde er zu einem der teuersten Transfers in der Geschichte Fenerbahce Istanbuls werden.

Der teuerste Abgang ist Moussa Sow, der 2015 für 16 Millionen Euro zu Al-Ahli Dubai wechselte. Bemerkenswert ist Platz zwei.

Dort steht der Transfer von Elvir Baljic. Für den Bosnier zahlte Real Madrid umgerechnet 15,6 Millionen Euro – im Jahr 1999!

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige