MLS :3 Vereine wollen Carlos Tevez - doch kein Karriereende?

imago carlos tevez120721
Foto: Agencia EFE / imago images
Werbung

ESPN nennt drei MLS-Teams, die sich sehr um den 37-Jährigen bemühen. Neben Atlanta United und Minnesota United sticht vor allem das Angebot von David Beckhams Inter Miami hervor.

Auch wenn zu den finanziellen Details noch nichts nach außen drang, könnte Tevez das Angebot aus dem Sunshine State als das attraktivste bewerten.

Hintergrund

Hier würde der Argentinier mit Federico und Gonzalo Higuain auf gleich zwei seiner Landsmänner treffen. Dass er sich gerade in Florida aufhält, heizt die Gerüchte zusätzlich an.

Carlos Tevez erklärte vor einem Monat, dass er nicht länger für seinen Lieblingsklub, die Boca Juniors, auflaufen werde. Der Tod seines Vaters hat ihn so stark erschüttert, dass er erst einmal Abstand vom Fußball brauche. Aus diesem Grund könnten die Angebote der nordamerikanischen Vereine etwas zu früh für den Stürmer kommen.

Da die Saison in den USA sowieso in vollem Gange ist, macht ein Wechsel zur neuen Spielzeit mehr Sinn. Falls Tevez überhaupt noch einmal die Fußballschuhe schnürt. Andernfalls wurde ihm auch eine Beschäftigung im Verein der Boca Juniors in Aussicht gestellt.

Video zum Thema