Schnäppchen im Visier :Modric-Ersatz: Holt Real Madrid einen alten Bekannten?


Gerücht Luka Modric (33) hat eine Offerte zur Vertragsverlängerung bei Real Madrid abgelehnt. Trennen sich die Wege am Saisonende?

  • Fussballeuropa RedaktionSamstag, 05.01.2019
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Anzeige

Im vergangenen Sommer liebäugelte Luka Modric mit einem Wechsel zu Inter Mailand. Die Nerazzurri bekundeten öffentlich ihr Interesse.

Real-Präsident Florentino Perez (71) schimpfte, Inter Mailand wolle den Kroaten, könne diesen aber gar nicht bezahlen.

Ein halbes Jahr später geht es erneut um die Zukunft von Luka Modric. Spanischen Medienberichten zufolge hat der Kroate ein erstes Angebot zur Vertragsverlängerung abgelehnt.

Einigen sich beide Parteien nicht, könnte es im Sommer zur Trennung kommen, schließlich würde Real dann letztmals eine angemessene Ablöse kassieren. Modrics Vertrag läuft 2020 aus.

Ein Kandidat, der Modric im offensiven Mittelfeld ersetzen könnte, ist Pablo Sarabia.

Der Offensivallrounder, der zentral und auf den außen zum Einsatz kommen kann, hat nur noch 1,5 Jahre Vertrag beim FC Sevilla.

Video zum Thema

Der 26-Jährige ist mit 15 Toren in 26 Spielen einer der Shooting-Stars in Europas Top-Ligen und weckt Begehrlichkeiten.

In der Sporttageszeitung AS wird Pablo Sarabia als "perfekter Ersatz" für Luka Modric oder Isco Alarcon, dem ebenfalls Wechselgedanken nachgesagt werden, bezeichnet.

Pablo Sarabia ist in Madrid kein Unbekannter. Er spielte bereits in der Jugend beim Rekordmeister, ging 2011 zum FC Getafe.

Seit 2016 kickt er bei den Andalusiern, die er dank einer Ausstiegsklausel für lediglich 18 Millionen Euro verlassen darf.

Ein Schnäppchenpreis - Sarabias Marktwert liegt bei 40 Millionen Euro (Quelle: Transfermarkt.de).

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige