Paris Saint-Germain :Möglicher Wechsel von Lionel Messi: PSG-Boss weicht aus

lionel messi 5
Foto: CHEN WS / Shutterstock.com

"Ich möchte wieder mit ihm spielen und bin mir sicher, dass wir das nächste Saison tun müssen", hatte Neymar in Bezug auf eine Reunion mit Lionel Messi am Mittwochabend preisgegeben – und damit die Fußballwelt in helle Aufruhr gebracht.

Neymar hat damit ein Beben verursacht, das gleich mehrere Parteien betrifft. Zum einen Paris Saint-Germain, das mit Messi aufgrund seines auslaufenden Vertrags schon im Januar Wechselgespräche aufnehmen könnte.

Hintergrund


"Messi ist ein Spieler von Barcelona, darüber kann ich nicht sprechen", gibt sich PSG-Boss Nasser Al-Khelaifi auf Nachfrage von TOUCHE PAS A MON POSTE zugeknöpft. RMC SPORT hatte kurz zuvor darüber berichtet, dass ein Messi-Wechsel an die Seine durchaus im Bereich des Möglichen liege.

"Man kann nie wissen. Der Klub hat gezeigt, dass er zu Dingen fähig ist, die man angesichts der damaligen Transfers von Ney und Kylian Mbappe im selben Sommer für unerreichbar gehalten hatte", sagte eine anonymisierte Quelle dem französischen Hörfunksender.