Squadra Azzurra :Moise Kean erhält Ratschlag von Roberto Mancini

Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com
Anzeige

Seit seinem Wechsel von Juventus Turin zum FC Everton läuft es für Moise Kean nicht mehr rund.

Der Shooting-Star der vergangenen Spielzeit wartet in der Premier League noch auf seinen ersten Treffer, wurde zuletzt aus dem Kader geworfen. Wegen Verspätungen.

Wenig verwunderlich ist in diesem Zusammenhang, dass Nationaltrainer Roberto Mancini derzeit nicht auf Kean setzt, zumal der Youngster auch bei der U21 zu spät zu einer Besprechung gekommen war.

Mancini hat Kean aber noch nicht abgeschrieben und macht ihm Hoffnungen auf ein Nationalmannschaftscomeback zur Europameisterschaft 2020. Allerdings müsse Kean dafür Stammspieler sein.

"Ich hoffe, er findet einen Verein, in dem er immer spielen kann", rät Mancini dem Youngster zu einem Vereinswechsel.

"Wenn er zum Einsatz kommt, ist er einer der Spieler, die zur Euro 2020 fahren können. Aber es hängt davon ab, was er bis zum Mai leistet", so Mancini weiter.

Anzeige

Einen ersten Schritt zurück zur Topform hat Kean am Dienstag macht. Beim 6:0 der U21 gegen Armenien erzielte der Everton-Stürmer zwei Tore.

Der Doppelpack war Balsam für Kean, dem zuletzt von seinem Vater vorgeworfen worden war, mit dem Wechsel in die Premier League einen Fehler begangen zu haben.

Kean: "Ich habe auf dem Platz geantwortet, es gibt keinen anderen Weg", erklärte der 19-Jährige. "Wir waren klar überlegen und haben schönen Fußball gespielt."

Über seine Verspätungen beim FC Everton und der U21-Nationalelf erklärte Kean: "Ich habe Fehler gemacht. Jetzt muss sich demütig sein und hart arbeiten."

» Zlatan Ibrahimovic stichelt erneut gegen Cristiano Ronaldo

» Cristiano Ronaldo trifft, doch Juve kassierte erste Pleite

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige