FC Everton :Moise Kean fliegt aus dem Kader - Rückkehr nach Italien?

Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com
Anzeige

Moise Kean (19) galt vor knapp einem Jahr als DAS Supertalent des italienischen Fußballs. Der Mittelstürmer startete bei Juventus Turin durch - ebenso wie in der italienischen Nationalmannschaft.

Für Juve traf Kean regelmäßig, in der Squadra Azzurra liest sich seine Bilanz ebenfalls beeindruckend: zwei Tore in drei Spielen.

Doch mit seinem Wechsel von Juve zum FC Everton im vergangenen Sommer für 27,5 Millionen Euro Ablöse hat sich Kean scheinbar keinen Gefallen getan.

Bei den Toffees kam der Mittelstürmer elfmal Zug, erzielte aber noch keinen Treffer.

Neben den schwachen Leistungen zeigte Kean auch Disziplinprobleme, er kam zu spät zur italienischen U21-Nationalmannschaft und wurde dafür von A-Nationalcoach Roberto Mancini gerügt.

Auch im Verein erschien der Italiener mehrfach zu spät zum Mannschaftstraining. Die Folge: Teammanager Marco Silva schmiss ihn jüngst aus dem Kader.

Anzeige

Moise Kean will nun offenbar die Reißleine ziehen. Laut CALCIOMERCATO.COM ist Berater Mino Raiola ganz und gar nicht zufrieden mit der Situation seines Schützlings.

Der mächtige Spielervermittler wolle Kean in der Winter-Transferperiode transferieren, heißt es. Eine Rückkehr in die Serie A steht im Raum.

Interesse soll der strauchelende AC Mailand zeigen. Die beiden Mittelstürmer Krzysztof Piatek und Rafael Leao leiden unter einer Ladehemmung, Moise Kean könnte Abhilfe schaffen.

Allerdings: Die Rossoneri könnten sich eine feste Verpflichtung des Offensivakteurs kaum leisten, lediglich eine Leihe kommt wohl infrage.

» Torflaute beendet: Jetzt spricht Polen-Pistolero Krzysztof Piatek

» Poker um Zlatan Ibrahimovic: Mino Raiola wirft Rätsel auf

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige