Juventus Turin :Moise Kean reagiert auf Vorwürfe seines Vaters gegen Juve

moise kean
Foto: Fabrizio Andrea Bertani / Shutterstock.com
Werbung

Von Moise Kean schwärmt derzeit ganz Italien. Der Youngster von Juventus Turin brillierte jüngst im Dress der italienischen Nationalmannschaft.

Kurioses gibt es derweil von seinem Vater zu berichten. Biorou Jean Kean erklärt in einem Interview mit RAI RADIO 1, dass ihm Juve noch zwei Traktoren schulde.

Hintergrund

"Ich habe Juve damals versichert, dafür zu sorgen, dass mein Sohn in Italien bleibt. Als Gegenleistung wollte ich zwei Traktoren. Sie sagten, dass es kein Problem sei", so Kean senior.

Die Belohnung in Form von zweier Landmaschinen sei aber bis heute nicht bei ihm eingetroffen. "Aktuell geben sie mir nicht einmal Tickets oder nehmen meine Anrufe an", echauffiert sich Papa Kean weiter.

Im Sommer 2017 habe man Kean bereits mitgeteilt, dass "das Angebot zurückgezogen wurde". Lange Trübsal blasen dürfte Biorou Jean aber nicht.

Schließlich klettert dessen Filius auf der Leistungs-Leiter stetig nach oben. Juve forciert derweil, den bis 2020 datierten Vertrag schnellstmöglich auszuweiten.

Moise Kean selbst distanzierte sich nach den Vorwürfen gegen Juve von seinem Erzeuger, der getrennt von Keans Mutter lebt.

Er habe keine Ahnung, wovon sein Vater spreche, so der frischgebackene italienische Nationalstürmer.

"Ich bin nur dank meiner Mutter zu dem Mann geworden, der ich heute bin. Damit ist alles gesagt", stellte er auf INSTAGRAM klar.

Video zum Thema