Juve verpasst vorzeitigen Titel :Moise Kean vertritt Cristiano Ronaldo wieder blendend


Moise Kean hat sich zwar erneut in Topform gezeigt, doch Juventus Turin konnte noch nicht feiern. Mit dem 1:2 gegen SPAL Ferrara sind sie noch immer nicht Meister.

  • Fabian BiastochSonntag, 14.04.2019
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

Rein rechnerisch hat der SSC Neapel noch die Chance, die Alte Dame von der Tabellenspitze abzufangen.

Die Partenopei gewannen am Sonntagabend gegen Chievo, bei einer Pleite wäre Juve Meister geworden.

Juventus Turin spielte zuvor ohne Cristiano Ronaldo bei SPAL Ferrara und verlor zum zweiten Mal in der laufenden Saison.

Nach 30 Minuten traf der seit Wochen in Topform spielende Moise Kean zwar zur Führung, doch Kevin Bonifazi (49.) und Sergio Floccari (74.) drehten die Partie für den Tabellen-13. der Serie A.

Kean feierte mit seinem Tor gegen SPAL seinen bereits sechsten Treffer für Juve seit Anfang März.

Zudem traf der 19-jährige auch zweimal für die italienische Nationalmannschaft.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige