Real Madrid :Mourinho reagiert auf Gerüchte um Real Madrid


Wird Jose Mourinho erneut Trainer bei Real Madrid? Der Portugiese hat sich zu einer möglichen Rückkehr geäußert.

  • Fabian BiastochMittwoch, 06.03.2019
Foto: Baranov E / Shutterstock.com
Anzeige

Ex-Real-Coach Jose Mourinho (56) kann sich eine Rückkehr in die spanische Hauptstadt vorstellen.

"Wenn man mich fragt, ob ich ein Problem mit einer Rückkehr habe, sage ich nein. Ich habe keines", erklärte der Coach bei CUATRO.

"Ich habe auch kein Problem mit einer Rückkehr zu Chelsea, Porto, Inter oder jedem anderen Verein, wo ich mal gearbeitet habe."

Jose Mourinho wird seit Wochen als möglicher Nachfolger des stark unter Druck geratenen Santiago Solari genannt.

Es sei sehr schön, mit Real Madrid wieder in Verbindung gebracht zu werden, erklärte der Portugiese, "aber der einzige Verein, der mich noch einmal geholt hat war bislang Chelsea und nicht Real."

Trotz seines stürmischen Abgangs vor rund sechs Jahren hat Mourinho nur gute Erinnerungen an die Königlichen, wie er betonte.

Video zum Thema

"Die Arbeit dort war eine einzigartige Erfahrung. Wir haben große Dinge erreicht, die Meisterschaft und den Pokal gewonnen."

Und weiter: "Wir hatten aber auch schlechte Erfahrungen und vielleicht habe ich Fehler gemacht. Aber ich bin als Trainer und Mensch dank dieser Erfahrung gewachsen."

Anzeige

Nun sei er bereit für einen neuen Job, nachdem Manchester United im Dezember den Schlussstrich zog.

"Ich bin offen für Neues", erklärte Mourinho, "für eine neue Liga, eine neues Land, um die Meisterschaft zu gewinnen. Aber ich bin auch sehr ruhig."

Real Madrid ist nach einer Horror-Woche im freien Fall.

Nach dem 0:3 (Hin- und Rückspiel 1:4) im Halbfinale der Copa del Rey gegen den FC Barcelona, der 0:1-Pleite gegen die Katalanen in der Primera Division und dem 1:4 (Hin- und Rückspiel 3:5) gegen Ajax Amsterdam im Champions-League-Achtelfinale wird die Saison für die Königlichen wohl ohne einen Titel enden.

Der Druck auf Solari, der erst im Herbst von Julen Lopetegui übernommen hatte, ist nicht geringer geworden.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige