Champions League :Mourinho schimpft: Mohamed Salah hätte vom Platz fliegen müssen


Mohamed Salah hat laut Jose Mourinho (56) Glück, dass er im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Porto auflaufen darf.

  • Fabian BiastochSonntag, 14.04.2019
Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Mohamed Salah hätte in den Augen von Jose Mourinho gegen Porto im Viertelfinal-Hinspiel Rot sehen müssen.

Der Schiedsrichter hatte das harte Einsteigen mit offener Sohle gegen Danilo nicht gesehen, der Videoassistent aber auch nicht. Das brachte den Portugiesen auf die Palme.

"Dafür braucht man eigentlich keinen Videobeweis, aber der Assistent vor dem Fernseher hat es ignoriert", schimpfte der Ex-Trainer von Manchester United bei RUSSIA TODAY.

Dabei wolle er Mohamed Salah nichts Böses, beteuert The Special One.

"Ich liebe den Jungen und ich weiß, dass er sehr lieb ist", ergänzte Jose Mourinho, der den Ägypter 2014 vom FC Basel in die Premier League zum FC Chelsea geholt hatte. Aber es sei nun einmal ein Foul gewesen.

Der FC Liverpool hatte dank der Treffer von Naby Keita und Roberto Firmino das Viertelfinalhinspiel in der Champions League gegen Porto gewonnen.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige