Foto: cristiano barni / Shutterstock.com

Olympique Lyon :Nabil Fekir spricht über Vertragspoker und Chelsea

  • Fussballeuropa Redaktion Donnerstag, 24.01.2019

Nabil Fekir hat Auskunft über seine Lage bei Olympique Lyon gegeben und auf das vermeintliche Interesse des FC Chelsea reagiert.

Werbung

Im vergangenen Sommer platzte der Wechsel von Nabil Fekir von Olympique Lyon zum FC Liverpool in letzter Minute. Den Reds waren Zweifel nach dem Medizincheck gekommen.

Ein Jahr später könnte der französische Nationalspieler im zweiten Anlauf auf die Insel wechseln. Chelsea zeigt Medienberichten zufolge Interesse.

Gegenüber LE PROGRES bezog der Weltmeister nun Stellung zu seiner Situation. Einen Vereinswechsel schließt er keinesfalls aus.

"Ich bin glücklich in Lyon, aber welcher Spieler träumt nicht davon, eine neue Liga zu entdecken, einen anderen Verein?", sagte Fekir.

Fekirs Vertrag läuft 2020 aus. Lyon kann ohne Vertragsverlängerung nur noch im Sommer 2019 Kasse mit seinem Eigengewächs machen.

Ist es Fekirs letzte Saison in der Ligue 1? "Ich weiß es nicht. Letztes Jahr sollte mein letztes sein, aber ich bin immer noch hier."

Olympique Lyon lässt nichts unversucht, das Arbeitspapier auszudehnen. Fekir bestätigt: "Die Gespräche laufen. Ich habe mich mit dem Präsidenten zusammengesetzt. Langsam geht es voran."

Medienberichte über eine Kontaktaufnahme von Chelsea dementiert der Offensivakteur.

"Sie haben mich nicht kontaktiert", so der Superstar, der lachend ergänzte: "aber sie können meine Situation beobachten, ohne mich anzurufen."

Werbung

Ligue 1

Weitere Themen