Nach Ankunft von Neymar und Mbappe :Lucas Moura bei PSG nur noch Tribünenhocker - Arsenal bietet ihm einen Ausweg

lucas moura
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com
Werbung

Nach Informationen des DAILY STAR würde Lucas Moura auf Anhieb einen neuen Arbeitgeber auf der Insel finden. Der Tageszeitung zufolge beschäftigt sich Arsenal mit dem Südamerikaner.

Lucas Moura wird demnach von Arsene Wenger (67) als Ersatz für Mesut Özil und Alexis Sanchez in Erwägung gezogen. Das Superstar-Duo besitzt lediglich Verträge bis 2018.

Kommt es zu keinen Vertragsverlängerungen, muss Arsenal im kommenden Sommer gleich zwei Hochkaräter in seiner Offensivabteilung ersetzen. Lucas Moura traut man offenbar zu, einen Platz zu übernehmen.

Lucas wurde bereits vor Jahren aus England umworben. Manchester United wollte den brasilianischen Flügelstürmer verpflichten, doch die von Sao Paulo aufgerufene Ablösesumme war Sir Alex Ferguson zu hoch.

Paris Saint-Germain hatte dank der Millionen aus Katar keine Probleme mit der Forderung des brasilianischen Traditionsvereins und zahlte die geforderten 40 Millionen Euro im Frühjahr 2013.

Hintergrund


Lucas Moura' Vertrag im Paris Saint-Germain läuft aktuell noch bis 2019. Nach den Verpflichtungen von Neymar und Kylian Mbappe hat er schlechte Karten in der Offensivabteilung der Franzosen.

Bisher kam er erst 12 Minuten in der Ligue 1 zum Einsatz. Von sechs Spielen saß er sogar dreimal auf der Tribüne.