Nach Aus bei Real Madrid :Pepe-Deal mit Paris SG auf der Zielgeraden geplatzt - geht es nun an den Bosporus?

pepe 4
Foto: Natursports / Shutterstock.com

Der portugiesische Nationalverteidiger war sich laut CANAL + bereits einig mit dem entthronten Meister der Ligue 1 - der Termin für den Medizincheck stand bereits.

Doch offenbar kam es zu Unstimmigkeiten über Vertragsdetails. Denn der Abwehr-Star steht nun doch nicht vor einem Wechsel nach Paris, sondern in die Türkei.

Demnach macht Besiktas Istanbul das Rennen um den Routinier. Bereits in der kommenden Woche soll Pepe am Bosporus einen mehrjährigen Vertrag unterschreiben.

Pepe stand seit 2007 bei Real Madrid unter Vertrag. Der knallharte Abwehrakteur gewann mit den Königlichen Meisterschaft, Pokal, Supercup, Champions League und Weltpokal.

In der vergangenen Saison war er allerdings nicht mehr gesetzt - Raphael Varane lief ihm den Rang als Partner von Abwehrchef Sergio Ramos ab.

Hintergrund


Pepe und Real verhandelten über eine Vertragsverlängerung. Real bot ein neues Arbeitspapier mit einer Laufzeit bis 2018, doch der Altstar wollte einen Zweijahresvertrag - die Vertragsverlängerung platzte.

Neben Paris Saint-Germain zeigte auch Inter Mailand, Vereine aus der neureichen Chinese Super League und der Premier League Interesse an dem Europameister, dessen Vertrag am 30. Juni auslief.