FC Bayern

Corentin Tolisso will nach Lyon-Wechsel mit Frankreich zur WM 2022

sid/9c4c1c9a447994721c6629a564e3f0e989b62aa3
Foto: FIRO/FIRO/SID/

Einen Monat nach seinem Abschied vom deutschen Fußball-Rekordchampion Bayern München hat der französische Weltmeister Corentin Tolisso wieder in seiner Heimat bei seinem Jugendverein Olympique Lyon angeheuert. Der Klub des im Vorjahr ebenfalls aus München abgewanderten deutschen Ex-Weltmeisters Jerome Boateng bestätigte die ablösefreie Rückkehr des 27 Jahre alten Mittelfeldspielers am Freitag. Tolisso unterschrieb bei OL einen Fünfjahres-Vertrag.

Bei Frankreichs Ex-Meister will sich Tolisso noch für den Kader der französischen Nationalmannschaft für die Titelverteidigung bei der WM-Endrunde in Katar (21. November bis 18. Dezember empfehlen. "Ich bin überzeugt, dass ich beim richtigen Verein bin, um noch den Anschluss zu 'Les Bleus" zu schaffen und in Katar dabei sein zu können", sagte der Zugang bei seiner Vorstellung.

Olympique Lyon

Tolissos Verpflichtung verbindet sein neuer Verein nach Platz acht in der abgelaufenen Saison ausdrücklich mit der angestrebten Rückkehr in die Spitze. "Die Rückkehr von Corentin Tolisso zeugt von Lyons großen Ambitionen und dem Wunsch des Klubs, wieder Titel zu gewinnen", schrieb der Verein des früheren Bundesliga-Trainers Peter Bosz in einer Pressemitteilung über den Transfer.

Vor fünf Jahren war Tolisso den umgekehrten Weg gegangen. München ließ sich den inzwischen 28-maligen Nationalspieler die damalige Rekordablöse von 41,5 Millionen Euro kosten.

Sein Abgang aus München nach Ablauf seines Vertrages zum Ende der zurückliegenden Spielzeit erfolgte praktisch durch die Hintertür und war auch von unschönen Nebengeräuschen begleitet. Letztlich stand nach fünf Meistertiteln, zwei Pokalsiegen und den Triumphen in der Champions League von 2020 und bei der nachfolgenden Klub-WM die Entscheidung zur Beendigung der Zusammenarbeit. 

Kein Hindernis soll seine bisherige Verletzungsanfälligkeit mehr sein: "Ich bin nach meinen Muskelfaserrissen absolut einsatzbereit. Jeder kann sich auf meine Form verlassen", so Tolisso.

Der Ex-Münchner kehrt als bereits zweiter verlorener Sohn in die künftige Mannschaft der Südostfranzosen zurück. Vor Tolisso hatte sich bereits Stürmer Alexandre Lacazette vom Londoner Premier-League-Klub FC Arsenal wieder Frankreichs Ex-Meister angeschlossen.