Keeper mit Herzinfarkt :Nach Casillas-Schock: Emotionale Worte von Lionel Messi

iker casillas
Foto: DSPA / Shutterstock.com
Werbung

Jahrelang kämpften Lionel Messi und Iker Casillas in den Trikots von Barça bzw. Real Madrid um Erfolge in Primera Division, Champions League und Copa del Rey.

Beide sind erfolgreich wie nur wenige Fußballer. Messi wurde unter anderem zehnmal Meister, sechsmal Pokalsieger und viermal Champions-League-Sieger.

Iker Casillas hat drei Königsklassen-Pokale im Schrank stehen, dazu fünf Meisterschaften und zwei Pokalsiege.

Am Mittwoch waren all die Titel auf einmal komplett nebensächlich. Es wurde bekannt: Iker Casillas, mittlerweile beim FC Porto unter Vertrag, erlitt einen Herzinfarkt.

Die Fußballwelt war geschockt und schickte Genesungswünsche. Auch Casillas' langjähriger Rivale Lionel Messi meldet sich zu Wort.

Hintergrund


"Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um Iker Casillas eine Umarmung zu senden. Ich wünsche ihm alles Gute und hoffe, dass er sich schnell wieder erholt", erklärte Messi nach dem 3:0 gegen Liverpool im Halbfinal-Hinspiel der Champions League.

Casillas geht es bereits besser. Am Donnerstagabend postete er ein Foto vom Krankenbett auf dem er lächelnd den Daumen nach oben streckt.

"Alles unter Kontrolle hier, ein Riesenschreck, aber mit intakter Kraft. Vielen Dank an alle für die Botschaften und die Zuneigung", bedankte sich Casillas.

Drei Tage soll der mehrfache Welttorhüter im Krankenhaus bleiben. Ob Casillas wieder als Profi auf dem Platz stehen kann, ist noch unklar.

"Entscheidung wird in aller Ruhe und nach Abwägung aller Faktoren getroffen, sagte Portos Mannschaftsarzt.

Und weiter: "Das wird von vielen Faktoren abhängen, von den Medikamenten, die er brauchen wird und von seiner gesundheitlichen Entwicklung -  in Ruhephasen und unter Stress und bei körperlicher Anstrengung."

Casillas hatte den Infarkt im Mannschaftstraining des FC Porto erlitten und war sofort ins Krankenhaus gebracht worden. Dort wurde ihm ein Stent eingesetzt.

Der der spanische Herz-Spezialist und ehemalige Profi-Basketballer Juan Antonio Corbalan glaubt nicht, dass Casillas ins Profigeschäft zurückkehren wird.

"Man kann mit einem koronaren Stent keinen Fußball spielen, besonders nicht als Torwart", sagte Corbalan der Sporttageszeitung AS.

Und weiter: "Iker wird wieder ein normales Leben führen, aber er kann kein Profisportler mehr sein."